IMG 6107 1Tonfunk investiert weiter in den Standort Ermsleben. Die zur Tonfunk Gruppe gehörende Systementwicklung und Service GmbH wird Ende des Jahres in einen Neubau umziehen. Der Baustart für den Gebäudekomplex erfolgte kürzlich. Insgesamt werden über 1,5 Millionen für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen ausgegeben. Für die Tonfunk Systementwicklung und Service GmbH wird ein zweigeschossiges Gebäude mit knapp 600 Quadratmetern Nutzfläche errichtet. Ein weiteres Gebäude mit mehr als 250 Quadratmetern Fläche wird Werkstatt und Lager aufnehmen.

Mit den Baumaßnahmen wurden verstärkt Firmen aus der Region beauftragt. Hautauftragnehmer ist die Hallenprofis GmbH aus Langenstein bei Halberstadt. „Wir legen großen Wert darauf, die Wertschöpfung in der Region zu stärken“, unterstreicht Tonfunk SES-Geschäftsführer Fred Lindecke.

Die Tonfunk Systementwicklung und Service GmbH beheimatet die Bereiche Forschung und Entwicklung der Tonfunk-Gruppe. Sie wurde vor zehn Jahren gegründet. Seither hat sich das Aufgabenfeld stark entwickelt. Die Zahl der Mitarbeiter ist von zehn auf 25 gestiegen. Durch die Investition verbessern sich die Bedingungen für das innovative Team erheblich. Den Bereichen Konstruktion, Hardware- und Softwareentwicklung sowie Messtechnik stehen im Neubau eine bessere Infrastruktur und erweiterte Testmöglichkeiten zur Verfügung.